Bewusst leben. Achtsam sein. Viele von uns geben sich große Mühe diese beiden Ambitionen in ihrem Alltag zu integrieren. Kein einfaches Unterfangen, denn unsere Veranlagungen und Konditionierungen stehen uns dabei gerne im Weg. Wir sind alle geprägt durch unsere Vergangenheit. Das endlose Spiel aus Aktion und Reaktion begleitet uns ein Leben lang. Physisch, mental und emotional.

Karma

In der Vedischen Tradition bezeichnen wir diesen komplexen Austausch zwischen uns und unserer Umgebung als Karma. Karma ist allerdings zeitlich nicht an die Vergangenheit gekoppelt, sondern ist ein allgegenwärtiger und fortlaufender Prozess. Unsere heutige Interaktion mit unserem Umfeld hat Auswirkungen auf unsere Zukunft. Reagieren wir konditioniert auf die Ereignisse in unserem Alltag, dann hat das andere Folgen, als wenn wir bewusst und achtsam vorgehen. Wir können uns nicht aussuchen, was das Leben uns präsentiert, aber wir können jederzeit bewusst und achtsam entscheiden, wie wir damit umgehen. Physisch, mental und emotional.

Wir prägen unsere Zukunft

Stell Dir vor, Du lebst von jungen Jahren an eine wundervolle Beziehung mit einem anderen Menschen und gründest eine Familie. Du studierst und wirst in Deinem Fach zu einer Koryphäe. Und nicht nur das. Darüber hinaus bist Du Bestseller-Autor und wirst weltbekannt. Klingt so, als dürfte es eine Freude sein, sich auf diesen Lebenslauf einzulassen. Ob nun physisch, mental oder emotional. Was aber, wenn Du in genau diesem Leben, aufgrund einer progressiven Erkrankung, ab Deinem 27. Lebensjahr an den Rollstuhl gefesselt bist, die Ärzte Dir noch wenige Jahre zu leben prognostizieren und Dein Name Stephen Hawkins ist? Es wird berichtet, dass der Beginn seiner Krankheit (ALS) einen Motivationsschub bei ihm ausgelöst hat. Stephen Hawkins wurde 76 Jahre alt.

Stephen Hawkins war sicher in vieler Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung. Für uns, im Kontext zum Thema dieses Beitrags, unterstreicht seine Biografie unser aller Potenzial:

Einfach formuliert prägen wir heute unsere Zukunft. Was ist damit gemeint? Von was ist unsere Zukunft abhängig? Tatsächlich nicht davon, was das Leben uns auftischt, sondern vielmehr, wie wir in der Lage sind uns im Verhältnis dazu zu positionieren. Unsere Aktionen und Reaktionen singen ein Lied davon. Physisch, mental und emotional.

Es bedarf viel Entschlossenheit, Einsicht und Einsatz unsere gewohnten Reaktionsweisen dauerhaft zu ändern. Wer es schon einmal probiert hat, kann das sicher bestätigen. Bewusst zu leben und achtsam zu sein ist mehr Ultra-Marathon als Spaziergang.

Das Vedische Full-Service-Paket

Die Vedische Tradition bietet uns viele Hilfsmittel, damit unser Einsatz mit Erfolg belohnt wird. Ein Full-Service-Paket.

Während Jyotisha (Astrologie) und Hasta Sāmudrika (Handlesen) uns darüber informieren, was auf uns zukommt und welche Strategien und Möglichkeiten für uns hilfreich sind, verändert Vāstu (Vedisches Raumdesign) die Voraussetzungen in unserer Lebensumgebung. Letzteres schauen wir uns etwas genauer an.

Vāstu adressiert das subtile Design Deiner Wohnumgebung, das sich aus dem Arrangement von Licht, Formen und Farben ergibt. Ohne, dass wir uns darüber bewusst wären (oder es sein müssten) korrespondiert unsere Wahrnehmung kontinuierlich mit diesem Design unserer räumlichen Umgebung. Verbringen wir viel Zeit in einem Raum, dann wird dieser permanente Abgleich unserer Wahrnehmung mit dem subtilen Raumdesign unser Denken verändern. Unser Denken wiederum motiviert unsere Handlungen und damit auch unsere Reaktionsweisen. Das Vāstu unserer Lebensräume konditioniert unser Verhalten.

Jyotisha und Hasta Sāmudrika beflügeln unsere Fähigkeit bewusst und achtsam zu leben durch Vorausschau, die uns hilft, angemessen zu handeln. Vāstu hingegen unterstützt die gleichen Ambitionen durch die Kultivierung unbewusster Denk- und Handlungsroutinen.

Entscheidungshilfen nutzen und /oder lernen

Die Vedische Tradition gibt uns wertvolle Entscheidungshilfen an die Hand, die Du bei Bernd Roessler Life-Coaching in unterschiedlicher Weise nutzen kannst: